Tag der Zahngesundheit

Am 23. September ist es wieder soweit: Die alljährliche bundesweite Aktion „Tag der Zahngesundheit“ nutzt die Arbeitsgemeinschaft Jugendzahnpflege des Landkreises Hameln-Pyrmont um einen Informationstag in der Stadt-Galerie Hameln durchzuführen. Die Aktion findet im Erdgeschoss des Einkaufscenters statt und wird dort von mehreren Mitarbeitern der Arbeitsgemeinschaft von 11 bis 15 Uhr betreut. Das Ziel dieses Informationstages ist es, die Besucher rund um das Thema gesunde Zähne aufzuklären und zu informieren. Hierbei stehen insbesondere die kleinen Besucher im Vordergrund – denn je eher mit einer guten und richtigen Zahnpflege begonnen wird, desto länger bleiben die Zähne unter anderem von Karies verschont. Die Mitarbeiter beantworten alle Fragen rund um das Thema Zahnpflege und zeigen auch in der Praxis, was alles beachtet werden muss, damit die Zähne richtig geputzt und gepflegt werden.

Gesund beginnt im Mund – je früher, desto besser!

Zusätzlich zu der persönlichen Beratung werden Informationsbroschüren verteilt, damit zuhause die richtige Zahnpflege umgesetzt werden kann. Eltern sollten dabei immer ein wachsames Auge auf die Zahnreinigung ihrer Kinder werfen. Diese werden es ihren Eltern später danken, wenn sie auch im Erwachsenenalter gesunde Zähne haben. Der Tag der Zahngesundheit soll aber nicht nur Theorie und Praxis vermitteln, sondern den Kindern auch Spaß bieten. Und somit dürfen die Kleinen am ZahnGlücksrad drehen und sich über einen von vielen verschiedenen „Zahnpreisen“ freuen.

Flohmarkt für die Kleinen

Bald heißt es wieder: schauen, stöbern, feilschen, kaufen. Denn am 15. Oktober findet in der Stadt-Galerie Hameln der nächste Kinderflohmarkt statt. Flohmarktliebhaber und alle, die es noch werden wollen, können dann von 11 Uhr bis 15 Uhr nach Herzenslust das Einkaufscenter auf den Kopf stellen, um tolle Spielsachen, gut erhaltene Kinderbekleidung, ausrangierte Kinderbücher und –filme zu ergattern. Kinder bis 16 Jahre werden das Erd- und Untergeschoss der Stadt-Galerie in Beschlag nehmen, um ihre ausgedienten Sachen auf mitgebrachten Decken zu präsentieren.

Die kleinen Nachwuchsverkäufer konten sich am 9. September für den Kinderflohmarkt anmelden und haben eine Standgebühr von fünf Euro bezahlt - alle Plätze sind vergeben. Die Standgebühren werden wieder zu hundert Prozent an einen guten Zweck gespendet. Dieses Mal darf sich der Verein „ANAK DOMBA Bali – Zukunft für Kinder“ über die Spende freuen. Mit den finanziellen Mitteln werden verwaiste Kinder, die auf Bali in einem Kinderheim der Organisation leben, unterstützt. Kosten für Lebenshaltung, Kleidung, Bücher, Schulmittel und Schulgeld werden mit den Spenden gedeckt.